Das Geheimnis der Piri-Reis-Welt-Karte

Die geheimnisvollle Atlantikkarte

Gegen den Strom

Piri Reis (* 1465 in  Gelibolu, + 1554 in Kairo) war ein Seefahrer und Pirat, der später zum Admiral der osmanischen Flotte aufstieg.  Er war nicht  nur Seefahrer, sondern auch ein exzellenter Nautiker und Kartograph. Piri Reis hat viele Werke hinterlassen, doch seine Weltkarte hat ihn weltberühmt gemacht.

Die Piri Reis-Weltkarte schlummerte unbeachtet über Jahrhunderte in den Archiven des Topkapi Palastes in Istanbul und wurde erst 1929 eher zufällig gefunden.

Aber was ist so außergewöhnlich an dieser Karte ?

Nun, diese Karte ist in einer Zeit entstanden, in der es noch keine  Luftbilder, seismische Messungen oder Raumfahrt gab. Dennoch sieht die Karte aus wie eine Satellitenaufnahme, mit der Stadt Gizeh im Zentrum.

Die Karte wurde im Jahre 1513, auf Gazellenhaut, von dem osmanischen Admiral Piri Reis gezeichnet. 1517 überreichte Piri Reis seine Weltkarte dem Sultan Yavuz Selim I., der sich zu dieser Zeit in Kairo befand. Der Sultan belohnte Piri…

Ursprünglichen Post anzeigen 722 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s