Mir schwant etwas

Querdenkende

Oder gehen manche tatsächlich einfach nur mit etwas schwanger?

„Mir schwant etwas!“ Diesen Ausdruck benützen die Menschen, um zu erklären, daß sie etwas ahnen, aber sich oftmals nicht genau dazu äußern können, was ihnen nun schwant, denn schwanen ist ein Begriff, der erklärt, nichts Bestimmtes zu wissen, nicht sicher zu sein in seinen Gefühlen und doch von etwas überzeugt zu sein, was geschehen wird oder könnte.

Schwanen, (Duden) mittelniederdeutsch, wohl Scherzübersetzung von lateinisch oletmihi, ich rieche, bei der lateinisch olere, riechen mit lateinisch olor, Schwan verknüpft wird. Könnte ohne weiteres möglich sein, aber ob das wirklich scherzhaft gemeint war von Seiten der Vorfahren, wer weiß?

Ahnen, befürchten, fühlen, erwarten, mutmaßen, spüren, schätzen, riechen, wittern, argwöhnen, glauben fürchten sind einige Ersatzwörter für schwanen, oftmals allerdings in Verbindung zu einem befürchteten negativen Ergebnis des Gefühlten.

Schwan, mittelhochdeutsch swan, ursprünglich wohl die Bezeichnung für den Singschwan erklärt uns…

Ursprünglichen Post anzeigen 519 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.