Die Philister – das unbekannte Seevolk

estherstagebuchauszichronyaacov

ב“ה

Sie kamen aller Wahrscheinlichkeit aus dem Gebiet der Ägäis. Eine erste Quelle dazu findet man bei Propheten Amos, der im 8. Jahrhundert BCE schrieb: „Habe ich nicht Israel aus dem Lande Ägypten heraufgeführt, und die Philister aus Kaphtor und die Syrer aus Kir?” Kaphtor wird dem ägyptischen Keftiu, welches Kreta bedeutet gleichgesetzt. Zwischen Ägypten und Kreta bestanden bereits um 3.000 BCE Handelsbeziehungen, die sowohl über den direkten Seeweg, aber auch über den längeren Land- und Seeweg statt. Kir ist der Name des Ursprungslandes der Aramäer.

images-1

Rückschlüsse auf das ursprüngliche Heimatland der Philister (hebräisch: P‘lishti) können die Forscher aus den tönernen Grabbeigaben ableiten, die mit roter und schwarzer Farbe bemalt sind. Sie siedelten zwischen 1200 und 600 BCE im Küstengebiet zwischen dem heutigen Gaza und Akko. Dieses Gebiet unterstand zu der Zeit der ägyptischen Herrschaft, die jedoch nach den grossen Kämpfen zwischen Ägypten und den „Völkern der See“ unter Ramses…

Ursprünglichen Post anzeigen 717 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..