Führung Jenseitsberg Stuifen

Jenseitsberg Stuifen

Wie ein riesiger Zeitzeiger liegt die längliche Form des Stuifens inmitten der Drei Kaiserberge. Weist seine Südwestspitze auf den Sonnenuntergang am 31. Oktober, so ist die Nordostspitze auf den Sonnenaufgang am 1. Mai über dem Hornberg gerichtet. In keltischer Zeit war der 31. Oktober einst ein wichtiges Datum, denn da endete das helle Sommerhalbjahr und das dunkle Winterhalbjahr begann. An diesem Tag wurde das keltische Neujahrsfest gefeiert. Es wurden Versammlungen abgehalten und in der damaligen Vorstellung war an diesem Tag ein Kontakt mit den Toten aus der Anderswelt möglich.

Wohl nicht ohne Grund ist das Datum auch heute noch dem Totengedenken gewidmet. Mit Allerseelen, Allerheiligen und dem Gedenktag des heiligen Leonhard, dem Kirchenpatron der Reitereles Kapelle, wurde diese Tradition fortgeführt. Eine Erklärung zur Ausrichtung des Stuifens auf den Sonnenuntergang am 31. Oktober und der Verbindung zur Sage der Reiterles Kapelle, bietet eine Führung am 31.10.2017

Beginn 16.00Uhr – Treffpunkt Parkplatz.

Advertisements